bsa

mitglieder_balken
· Almaguer-
  Lehner

· Aichinger
· Angerbauer-
  Goldhoff

· Anglberger
· Breitenfellner
· Chikava
· Choi
· Edler
· S.Edler
· Ertl
· Eybl
· Fink
· Göntgen
· Gscheidlinger
· Haberfellner
· Habichler
· Hackl-Ceran 
· Hager
· Haider
· Hintenaus
· Hinterleitner
· Hohrein
· Huber
· Insookpark
· Jungwirth
· Lehner-
  Djomina

· Kabar 
· Kellner
· Kirlamont
· Klement
· Kornberger
· Koutek
· Krausz
· Lamiri
· Lang
· Lomsadze
· Mandel
· Marchart
· Mayr
· Merl
· Miksch
· Mitterndorfer
· Moran
· Neubauer
· Oberlik
· Ortbauer
· Osterberger
· Ch.Osterberger · Peeva
· Penz

· Peirhofer
· Pirngruber
· Preyer
· Ratzenböck
· Rauss
· Reifenauer
· Reisenbichler
· Ruprecht-Porod
· Sandner
· Savchenko
· Schager
· Schober
· Schiller
· Sens
· Stecher
· M. Steiner
· Talirz
· Tegze
· Vaziri
· Waltenberger
· Willnauer
· Wölfl
· Wurzinger
· Yoonkyung

IN MEMORIAM:
· Grafleitner
· Kopta
· Schorn
· Steiner

schober schober
schober schober
schober schober
schober
schober schober


schorn

Susanne Schober


www.facebook.com/schober.susanne
kunstsachen.blogspot.com
www.instagram.com/susanne_schober/
E-Mail: susanneschober@aon.at
www.susanne-schober.com



studierte an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien in der Meisterklasse für Gestaltungslehre bei Prof. H. Tasquil sowie den Assistentinnen Helga Philipp und Franziska Maderthaner. Später folgten Fortbildungen im Bereich Druck/Siebdruck bei Ciara Philipps (aus Kanada) und Ekaterina Shapiro-Obermair sowie interkulturelle Malerei bei Nadira Hussein (aus Deutschland und Indien) und Elvira Bach (Deutschland)
Seit 1989 gab und gibt es zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen. Die Arbeiten entstanden und entstehen dabei hauptsächlich projekt- und themenbezogen. Ab 2015 ergaben sich Möglichkeiten Ausstellungen zu sozialkritischen Themen zu organisieren und zu kuratieren und somit wurden die sozialtheoretischen Ambitionen mit den künstlerischen Projekten weiter verwoben. Nicht nur die eigenen Arbeiten sondern auch die Ausstellungskonzepte kreisen um soziale Themen.
Im Zentrum der künstlerischen Arbeiten standen und stehen der Mensch, genauer gesagt die eigene Person in der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Strukturen und Machtverhältnissen. Das künstlerische Werk spiegelt dabei die eigene Lebensgeschichte, eine zutiefst weiblich Biographie, und ihre Tätigkeitsbereiche wieder. Alle Aussagen werden in den Werken auf Körper, zumeist auf den eigenen Körper der Künstlerin projiziert.
Technisch zeigt sich in den Arbeiten ein grafischer expressiver und doch konzeptioneller Typ.
Die Werke werden nicht nur den Betrachtern gegenüberzustellen, sondern sie werden dort wo möglich durch Installationen einbezogen.

LEITSATZ
Kunst schaffen heisst sich auf eine Spurensuche nach dem Wesen des Menschen und den Strukturen der Gesellschaft zu begeben.

 

Tätigkeitsfelder:
Ausstellungstätigkeit seit 1986

Kuratorische und organisatorische Tätigkeiten im Kunstbereich

Kunstpädagogik

Workshops

Mitautorin Schulbuch Klang:Bilder

Projektleitung Urban Art Amstetten

Obfrau der Kunstinitiative Amstetten

Mitglied bei IG Kunst, Kunstverein Amstetten, Kunstinitiative Amstetten, BSA:art; Salzburger Kunstverein, raumgreifend und Hausruckviertler Kunstkreis.